Verbandsgemeinde Weißenthurm

Blütenmeer und Kultur am Rhein

Im Neuwieder Becken, an der Mündung der Nette gelegen, präsentiert sich Weißenthurm als lebendige und junge Ferienregion am Rhein.

Jahrtausendealte Kulturstätten, wie der Karmelenberg oder der Goloring, bieten viele Gelegenheiten, die Geschichte der Menschheit vom Neandertaler über die Kelten bis heute neu zu erleben.

Die Region zählt zu den größten Obstanbaugebieten am Mittelrhein. Vor allem im Frühjahr verwandeln sich die Obstplantagen in ein weißes Blütenmeer.

Nicht zuletzt dadurch kommen Sie in der Nette-Flusslandschaft mit ihrem wildromantischen Bachtal auf Ihre Kosten. Erkunden Sie den RheinBurgenWeg mit der Marienkapelle oder den Traumpfad „Streuobstwiesenweg“ in Premiumqualität, sowie die viele weitere örtliche Wanderwege.

Neben dem Rheinradweg können Sie auf circa 60 Kilometer auf gut ausgeschilderten und befestigten regionalen Radwegen die verschiedenen Facetten der Verbandsgemeinde Weißenthurm erkunden und dabei eine Vielzahl von Sehenswürdigkeiten bestaunen.

Das vielfältige Freizeitangebot ist nicht nur perfekt zum Wandern oder Rad fahren, sondern auch zum Schwimmen und Entspannen. Im modernen Freizeit- und Erlebnisbad Tauris in Mülheim-Kärlich gibt es Bade- und Schwimmspaß für Groß und Klein. Ganz nach dem Motto „Schwimmen-Saunieren-Relaxen“, bietet es neben dem Wasservergnügen auch ein breites Wellnessangebote zu jeder Jahreszeit.

Die fünf Ortsgemeinden Bassenheim, Kaltenengers, Kettig, St. Sebastian und Urmitz, sowie die beiden Städte Mülheim-Kärlich und Weißenthurm bieten mit ihren verschiedenen Gesichtern alles für einen abwechslungsreichen Besuch.

Kontakt

Mittelrhein Touristik Weißenthurm

Kärlicher Straße 4
56575 Weißenthurm
Tel.: +49 2637 9130

Ansprechpartner

  • Ulrike Rieden
  • Lena Beck

Impressionen