Andernach

Wo der Rhein die Eifel trifft

Mehr als 2000 Jahre voller Geschichte und Kultur und somit einer der ältesten Städte Deutschlands – Andernach.

Flanieren Sie durch eine der schönsten Rheinanlagen am Mittelrhein und genießen den Charme der historischen Altstadt. Zahlreiche Restaurants und Cafés laden zum Verweilen ein.

Wer sich lieber auf ein kleines Abenteuer begeben möchte, der macht sich auf den faszinierenden Weg unter die Erde im Geysir-Zentrum. Im Anschluss geht es per Schiff zum Namedyer Werth. Lassen Sie sich faszinieren, wenn schon nach wenigen Schritten der Andernacher Kaltwasser-Geysir, mit einer Höhe von 60 Metern der höchste der Welt, vor Ihnen aus der Erde schießt.

Naschen ausdrücklich erlaubt, statt „Betreten verboten“! Andernach bietet als „essbare Stadt“ ein Highlight der besonderen Art. Öffentliche Grünanlagen wurden mit Gemüse, Spalierobst und Kräutern bepflanzt, greifen Sie ruhig zu.

Als Ausgangspunkt von zwei Etappen des RheinBurgenWegs bietet Andernach auch Wandergenuss und fantastische Ausblicke. Wildromantische Natur erwartet Sie auf dem Traumpfad Höhlen- und Schluchtensteig Kell, wenn sich neben dem Weg mächtige Felswände erheben und Sie in der Wolfsschlucht Urwaldatmosphäre schnuppern können.

Beschaulicher, aber nicht minder beeindruckend, ist das Traumpfädchen Kleiner Stern mit seinem atemberaubenden Rheinblick.

Ein gutes Netz an Radwegen lädt Sie herzlich dazu ein, das Rheinufer zu erkunden.

Alternativ können Sie auch von einem der Schiffe, die in Andernach anlegen und auf denen Sie die Möglichkeit einer Rundfahrt haben, den Ausblick auf die Bäckerjungenstadt genießen.

 

Kontakt

Andernach.net

Hochstraße 80
56626 Andernach
Tel.: +49 2632 9879480

Ansprechpartner

  • Jana Dott

Impressionen